DSC12819
DSC12860
DSC13036
DSC13504
DSC13551
DSC01761

Zahl der Apotheken sinkt weiter

Beunruhigende Zahlen: In Deutschland gibt es immer weniger Apotheken. Von 2017 bis 2018 sank ihre Zahl um 325 auf 19.423, das ist ein Minus von 1,6 Prozent. Entsprechend sank auch die Apothekendichte: Konnten im Jahr 2017 noch durchschnittlich 24 Apotheken die Bedürfnisse von 100.000 Patienten erfüllen, sind es heute nur noch 23 Betriebsstätten. Damit liegt Deutschland weit unter dem EU-Durchschnitt von 31 Apotheken je 100.000 Einwohnern. Setzt sich dieser Abwärtstrend weiter fort, wird es schwieriger, die Menschen überall mit Arzneimitteln zu versorgen. Für Patienten kann der Weg zur nächsten Apotheke womöglich weiter werden – besonders kritisch ist dies in Notfällen in der Nacht oder am Wochenende.
Quelle: https://www.abda.de/pressemitteilung

Aktuelles