Aktuelles

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus und mehr finden Sie auf unserer Facebook-Seite

Sie haben Coupons zur Abholung von FFP2-Masken per Post erhalten?

Ihre Masken bekommen Sie hier bei uns.

Bitte beachten Sie:
Den ersten Coupon für 6 Masken können Sie in der Zeit vom 1. Januar bis 28. Februar einlösen.
Den zweiten Coupon können Sie in der Zeit vom 16. Februar bis 15. April einlösen.
Für jeden Coupon gilt eine Zuzahlung von 2,00 Euro.

 

 

Erfahren Sie Wissenswertes rund um Ihre Gesundheit und Ihre medizinische Versorgung.
Haben Sie Fragen zu den Themen, sprechen Sie uns bitte gern an.

 

Ihr direkter Draht zu uns - Die App für Ihre Medikamentenbestellung

kostenlos herunterladen von App Store oder Google Play Store auf Ihr Handy:
alle Infos hier im Flyer

 Ihr direkter Draht zu uns - Neue App für Ihre Medikamentenbestellung

 

Fragen? Sprechen Sie uns bei Ihrem nächsten Besuch einfach an.

 

 

 

 

 

Notfalldose aus dem Kühlschrank

Die Notfalldose aus dem Kühlschrank ist bei uns erhältlich. Sprechen Sie uns an! Beachten Sie bitte hierzu auch den Artikel in "Gellersen - Heute und Morgen", Ausgabe 06-2018: Artikel lesen

 

Seit über 5 Jahren für Sie da: Ihre Apotheke Reppenstedt
(Artikel aus der Lünepost lesen)

 

Erkältung und Sport – geht das gut?

Grundsätzlich gilt: Bei einer Erkältung sollten Sie sich schonen, vor allem bei Fieber ist Sport tabu. Eine leichte Erkältung ohne Fieber, Husten oder Halsschmerzen ist aber kein Grund für ein Sportverbot. Leichtes Joggen oder Walking,  besser noch ein Spaziergang an der frischen Luft können helfen, das Immunsystem zu unterstützen – vorausgesetzt, man fühlt sich fit genug dazu.

Achten Sie dabei aber auch auf die richtige Kleidung. Um ein Überhitzen oder Auskühlen zu vermeiden, empfehlen wir das Zwiebelprinzip!

Low-Carb-Diäten ...

also eine Ernährung (fast) ohne Kohlenhydrate, sind effektiv: Der Zeiger der Waage rutscht schnell nach unten. Gesund ist das trotzdem nicht: Getreide etwa liefert wertvolle Ballaststoffe und Vitamine. Entscheidend ist die Auswahl  „guter Kohlenhydrate“ wie Vollkornprodukte mit ganzen Körnern oder Hülsenfrüchte. Diese machen länger satt und unterstützen so zusätzlich eine Diät.

Vorsicht jedoch vor Nahrungsmitteln mit viel Stärke wie Reis, Nudeln, Weißbrot oder Kartoffeln: Sie sollten bei einer Diät vermieden werden.

Kinder sind keine Erwachsenen im Kleinformat!

Ihre Haut ist dünner und aufnahmefähiger, die Organe sind noch nicht vollständig ausgereift. Daher ist es auch nicht sinnvoll, ihnen die gleichen Medikamente zu geben wie den Großen, selbst wenn diese niedriger dosiert werden.

In der  Apotheke helfen wir Ihnen weiter: Dort fertigen wir auf Rezept individuelle Rezepturen, die genau auf die Bedürfnisse der Kleinen abgestimmt sind. Diese bekommen Sie inklusive einer kindgerechten Verpackung, mit sicheren  Verschlüssen oder Einnahmehilfen.

Fragen Sie uns, wir beraten Sie gern!

Es hat geschneit? Dann nichts wie raus ...

und die weiße Pracht genießen! Mit einer Einschränkung: Patienten mit einer koronaren Herzerkrankung sollten starke Temperaturschwankungen möglichst vermeiden.

Durch plötzliche Kälte können die Herzkranzgefäße verkrampfen, wodurch die Durchblutung des  Herzens gestört wird. Schmerzen und Druck im Brustkorb sind bereits erste Warnsignale und mögliche Vorboten eines Herzinfarktes.

Sie leiden unter Herzschwäche? Dann sollten Sie bei Minusgraden aufs Schneeschippen verzichten.

Wintereinbruch? Nichts wie ab auf die Piste!

Aber bitte ohne Medikamente, denn Minusgrade können die Wirkung von Cremes, Tropfen oder Salben beeinträchtigen.

Auch im Kofferraum oder im Handschuhfach haben Pillen und Co. bei Kälte nichts verloren.

Wer stets auf seine Medizin angewiesen ist wie Asthmatiker, Diabetiker oder Herzkranke, sollte sie beim Wintersport in Thermobehältern im Rucksack aufbewahren oder nah am Körper in der Jackeninnentasche.

Im Alltag eher Sportmuffel, aber beim Skifahren drehen Sie so richtig auf?

Dann bereiten Sie sich gut vor! Wer untrainiert auf die Bretter steigt, riskiert Verletzungen. Sechs bis acht Wochen vor dem Urlaub sollten Sie Ihre Ausdauer durch Joggen, Walken oder Radfahren trainieren. Auch Kraft und Beweglichkeit  ind beim Skifahren gefragt – machen Sie spezielle Übungen zur Skigymnastik, etwa bei einem Kurs oder nach einer Videoanleitung.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Skiurlaub – und kommen Sie gesund wieder!

Sind meine Medikamente „halal“?

Diese Fragen stellen sich zahlreiche strenggläubige Muslime. Alkohol und Schweinefleisch sind für sie aus Glaubensgründen tabu. Doch was tun, wenn Medikamente Alkohol oder Bestandteile vom Schwein enthalten wie zum Beispiel die  Gelatine-Hülle bei Kapseln? Gibt es da Alternativen? Apotheker liefern ein klares Ja: Meistens gibt es unterschiedliche Darreichungsformen von Arzneien. Eine Möglichkeit ist es, alkoholfreien Hustensaft für Kinder zu verwenden. Auch für  die Kapseln gibt es oft Varianten ohne Gelatine. Noch Fragen? Wenden Sie sich an Ihre Apotheke: Wir informieren Sie umfassend.


ab sofort hier möglich!

Aktuelles