DSC12819
DSC12860
DSC13036
DSC13504
DSC13551
DSC01761

Hormone in Wimpernserum

Wer schön sein will, sollte nicht leiden – daher muss die Verwendung von Wimpernserum gut überlegt sein. Denn viele der angebotenen Mittel, die auf das Augenlid aufgetragen werden, enthalten ein Hormon namens Prostaglandin. Neben der erwünschten Wirkung – einem angeregten Wachstum der Wimpern – kann das Hormon auch lästige Nebenwirkungen verursachen. Darunter fallen beispielsweise Kopfschmerzen, Augenreizungen, Sehschwäche und Pigmentstörungen. Da es sich jedoch bei den Wimpernseren um Kosmetik und nicht um Arzneimittel handelt, unterliegen diese kaum pharmazeutischen Kontrollen und sind frei verkäuflich.
Quelle: https://www.aponet.de/aktuelles/

Aktuelles