Neuer Allergie-Test

Mit einem neuen Allergie-Test brauchen Ärzte nur noch das Nasensekret des Patienten, um eine Allergie gegen Hausstaubmilben sowie Baum- und Gräserpollen zu diagnostizieren. Oft empfinden Menschen den üblichen Haut-Pricktest als unangenehm, da ihnen geringe Mengen des Allergens durch einen Stich in die Haut injiziert werden. Deshalb könnte die neue Methode besonders für Kinder eine gute Alternative zu dem herkömmlichen Pricktest sein.
Quelle: www.aponet.de

Aktuelles