DSC12819
DSC12860
DSC13036
DSC13504
DSC13551
DSC01761

Aktuelles

Erfahren Sie Wissenswertes rund um Ihre Gesundheit und Ihre medizinische Versorgung.
Haben Sie Fragen zu den Themen, sprechen Sie uns bitte gern an.

Notfalldose aus dem Kühlschrank

Die Notfalldose aus dem Kühlschrank ist ab sofort bei uns erhältlich. Sprechen Sie uns an! Beachten Sie bitte hierzu auch den Artikel in "Gellersen - Heute und Morgen", Ausgabe 06-2018: Artikel lesen

 

Neue App für Ihre Medikamentenbestellung

Ab sofort können wir eine neue App für Ihre Medikamentenbestellung und mehr anbieten. Lesen Sie hier oder fragen Sie bei Ihrem nächsten Besuch bei uns einfach danach.

 

 

Saubere Luft für Reppenstedt

Wir liefern Ihre Medikamente mit unserem Elektro-Auto.
Mehr lesen in dem Beitrag aus dem Magazin "Gellersen heute & morgen"

 

 

Seit über 5 Jahren für Sie da: Ihre Apotheke Reppenstedt (Artikel in der Lünepost lesen)

5 Jahre Apotheke Reppenstedt

Apotheke Reppenstedt - Ihre freundliche Apotheke am Kreisel

Seit über 30 Jahren gibt es die Apotheke Reppenstedt - direkt neben dem Rewe-Markt. Seit 5 Jahren unter der Leitung von Frau Katrin Kiss - Fachapothekerin für Offizin Pharmazie. Aus diesem Anlass feiern wir eine Aktionswoche vom 01. - 08. Februar 2018 mit tollen Angeboten und Glücksrad für jung + alt.
Auch in diesem Jahr sind wieder Vorträge über Globuli + Co. geplant. (Termine werden bekanntgegeben.) Ein weiterer kostenloser Service für unsere Kunden ist der Botendienst, umweltfreundlich mit E-Auto. Wer bis 12 Uhr bestellt, bekommt sein Medikament noch am selben Tag geliefert.

Lesen Sie hier den Artikel, veröffentlicht auch in "Gellersen Heute und Morgen" (Ausgabe Februar 2018) und der "Lünepost" (Ausgabe 27./28.01.2018)

Schmerzmittel während der Schwangerschaft

Rezeptfreie Schmerzmittel können grundsätzlich auch während der Schwangerschaft eingenommen werden. Aber Schwangere sollten bei Schmerzmitteln besonders zurückhaltend sein und sie nur bei starken Schmerzen oder Fieber einnehmen.
Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung: Bitte fragen Sie uns.

Mit Nüssen gegen den Winterblues

Die leckeren Snacks enthalten viele Ballaststoffe, ungesättigte Fettsäuren, Vitamine sowie Mineralstoffe. Zudem unterstützen sie den Körper darin, Serotonin zu bilden. Das sogenannte Glückshormon fördert Gelassenheit und innere Ruhe – Guten Appetit!

Die guten Vorsätze ...

Jedes Jahr aufs Neue: Welche Vorsätze haben Sie für das neue Jahr? Möchten Sie fünf Kilo abnehmen, das Rauchen aufgegeben oder zur Sportskanone mutieren? Unser Tipp: Holen Sie Ihren Partner mit ins Boot. Gemeinsam lässt es sich viel besser sporteln oder gesund kochen. Auch der Verzicht auf Zigaretten fällt leichter, wenn der oder die Liebste ebenfalls qualmfrei bleibt. Für Singles gilt: Auch Freunde oder Arbeitskollegen sind gute Verbündete, wenn es um die Gesundheit geht.

Start in die Grippesaison

Ende 2017 stieg die Zahl der gemeldeten Atemwegserkrankungen an – typisch für diese Jahreszeit. Wir empfehlen eine Impfung besonders für Schwangere, Senioren, Kleinkinder und Personen mit geschwächtem Immunsystem. Zu letzteren zählen etwa Asthmatiker: Sie sollten in der Grippesaison zudem besonders darauf achten, ihre Medikamente exakt wie verordnet einzunehmen. Denn im Falle einer Infektion drohen besonders schwere Asthmaanfälle.
Anzeichen einer Erkältung sollten Sie in der kommenden Zeit ernst nehmen. Wir beraten Sie gern!

Kopfweh - Wir sind für Sie da

Kopfweh von den Silvesterböllern? Einen „Kater“ nach der rauschenden Party? Oder eine fiebrige Erkältung? Welche Schmerzen Sie an den Feiertagen zum Jahreswechsel auch plagen – wir sind für Sie da. Die nächstgelegene geöffnete Apotheke finden Sie unter anderem unter www.aponet.de, mit der „Apothekenfinder“-App, im mobilen Web unter www.apothekenfinder.mobi, per Anruf vom Handy unter 22833 oder per Anruf vom Festnetz unter 0800 00 22 8 33 (kostenlos). Alle Infos hier.

Heiße Weihnachten

Die Kerzen brennen, der Ofen läuft. Kleine Brandverletzungen sind da schnell passiert. Kühlen Sie diese sofort für etwa 10 bis 15 Minuten unter nicht zu kaltem Wasser. Gravierendere Verletzungen sollten mit speziellen Wund- und Brandgelen behandelt werden. Natürlich sind wir in solchen Fällen für Sie da: Die nächstgelegene geöffnete Apotheke finden Sie unter anderem unter www.aponet.de, mit der „Apothekenfinder“-App, im mobilen Web unter www.apothekenfinder.mobi, per Anruf vom Handy unter 22833 oder per Anruf vom Festnetz unter 0800 00 22 8 33 (kostenlos).
Alle Infos hier: http://bit.ly/2hGU1AJ

Brustschmerzen bei Kälte

Menschen mit verengten Herzkranzgefäßen sollten es im Winter ruhig angehen lassen. Bei eisigen Temperaturen verengen sich die Gefäße noch weiter – im schlimmsten Fall kommt es zu einer Durchblutungsstörung mit einem erhöhten Risiko für einen Herzinfarkt. Bei ersten Warnzeichen hierfür – etwa einem stechenden Brustschmerz beim Einatmen kalter Luft – sollte ein Arzt aufgesucht werden. Sind Sie vorbelastet, gilt: Treiben Sie Sport bitte nur in Innenräumen und überlassen Sie das Schneeschippen anderen.

Herbstaktion

Aktuelles